Biografie


Alexander Barkowsky
Geboren: 06.10.1965

1978 bis 1983 erste Schlagzeugausbildung bei Peter Scholz (Kiel) und Michael Jüllich (Essen)
1983 bis 1989 studienvorbereitende Ausbildung im Studienseminar Kiel bei Paulgerfried Zulauf
1985-1987 Schlagzeuger im Marinemusikkorps in Kiel
1989-1994 abgeschlossenes Musikstudium/Hauptfach Schlagzeug (künstlerisches Diplom)
Zusätzlich Hauptfachunterricht bei Prof. Jochen Winkler (Musikhochschule Hamburg)

Seit 1988 bis heute Mitwirkung in verschiedenen Orchestern, Bands, Ensembles, Musical- und Theaterproduktionen als freiberuflicher Schlagzeuger.

1999-2016 als Orchestermanager, Veranstaltungsleiter und Schlagzeuger bei der Schleswig-Holsteinischen Landestheater und Sinfonieorchester GmbH in Festanstellung tätig.

2017 Gründung der Schlagzeugschule DRUM SPOT. Alleiniger Inhaber als selbstständiger Instrumentallehrer. Die Schlagzeugschule DRUM SPOT ist vom Kieler „Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur“ als Ausbildungsstätte anerkannt.

Weiterhin als freiberuflicher Schlagzeuger im popularmusikalischen und klassischen Bereich tätig.

Mitwirkung als Schlagzeuger an Drum-Set und Percussion: 
NDR Studio-Orchester Hamburg, Orchester der Hamburger Staatsoper,
Ensemble „Modern Percussion“ der Musikhochschule Hamburg, „Junge Philharmonie Hamburg“, „Klassik Philharmonie“ Hamburg, Hochschulorchester Flensburg, „Europäische Kammerphilharmonie“ Hamburg, Flensburger Camerata,
NEUES THEATER Hamburg (Musical), IMPERIAL-Theater Hamburg (Musical),
HANSA-Varieté Theater Hamburg (Begleitband),
Opernhaus Kiel (Jahresvertrag), Schauspielhaus Kiel (Musical), Städt. Theater Lübeck,
Opernhaus Dortmund (Musical), Städt. Theater Lüneburg, Theater Bremerhaven (Musical),
YAMAHA Big-Band Hamburg (Leitung: Herb Geller),
MAGIC Big-Band/Kiel (Pop/Rock/Funk), REYNOLDS Big-Band (Jazz), SYMPHONIC SWING Big-Band Projekt, WEST COAST Big-Band (Jazz),
TRAUMZEIT (Singer/Songwriter), BASTA FOU (Singer/Songwriter), COOL FOOL (Jazz/Rock-Fusion), TANTE LUZY (Party-Band), CRANK IT UP/HH (Rock/Pop Cover),  “4 WAY STREET” (Rock/Pop/Folk), Rita Gäbler Quintett/FL (Jazz/Soul), SOULUTION (www.soulution-flensburg.de). Aktuelle Formationen: THREE LINE/Trio (3-line@webnode.com), JB SOUL Orchestra (www.jb-soul-orchestra@webnode.com)

Im Bandbereich Übernahme von ausgewähltem Chor- und Lead-Gesang (low-mid-high)

Auszug des gespielten Musical Repertoires am Drum-Set:
Linie 1, Rocky Horror Picture Show, Little Shop of Horrors, Grease, Der Kuss der Spinnenfrau, Jesus Christ Superstar, La Cage Aux Folles, Hello Dolly, Sugar, Jekyll & Hyde, Evita, Sunset Boulevard, Dracula

Als Schlagzeuger und Paukist umfangreich aufgeführtes Orchester-Repertoire in den klassischen Bereichen Oper und Konzert.

Lehrkraft an folgenden Institutionen (Einzel- u. Gruppenunterricht, Ensembleleitung/Band-Training):
VHS-Bad Oldesloe, Christian Timm-Realschule Rendsburg
1990-1992 an der Städt. Musikschule Borgentreich/Westfalen
1995-1999 am Gymnasium „Stormarnschule“ Ahrensburg / Jugendorchester
1990-2005 an der Städt. Rendsburger Musikschule e.V.
2004-2005 an der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg
2003-2014 an der Städt. Musikschule Flensburg e.V.

Seit 2018 mit DRUM SPOT Kooperationspartner der „Zentralschule“ in Harrislee (Kursangebot Schlagzeug)   

Seit 2018 mit DRUM SPOT Kooperationspartner der „Gustav Johannsen Skolen“ in Flensburg (Schlagzeug Workshops und Präsentationen)

Seit 2019 mit DRUM SPOT Kooperationspartner des „Alten Gymnasiums“ in Flensburg (Schlagzeug Ausbildung im Musik Modul)

Zeitweise Jury-Mitglied beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ in den Bereichen Rock/Pop/Jazz und Klassik
Preisträgererfolge eigener Schüler beim Wettbewerb „Jugend musiziert“
Studien- u. berufsvorbereitende Ausbildung eigener Schüler mit erfolgreicher Studienplatzvergabe